Gesundheitsbroschüren

Informationen und Beratung

A-plus Apotheken bieten ihren Kunden nicht nur freundliche und kompetente Beratung:

Damit Sie die Möglichkeit haben, die erhaltenen Informationen zu Hause weiter zu vertiefen, können Sie hier als kostenlosen zusätzlichen Service produkt- und herstellerneutrale Informationstexte einsehen. Fast alle Krankheitsfelder, Risikofaktoren bzw. Präventionsbereiche werden durch eine Broschüre abgedeckt.

Impfempfehlungen

Vorsorgen durch Impfen

Rechtzeitige Impfungen schützen und sparen Geld. Schutzimpfungen verhindern folgenschwere Krankheiten und sorgen dafür, dass sich unsere Kinder ohne Angst vor Ansteckung frei entfalten und entwickeln. Sie gehören damit zu den rentabelsten und sichersten Vorsorgemethoden, die wir kennen. Eine Übersicht der in Deutschland empfohlenen Impfungen finden Sie in unserer Broschüre. Und natürlich Tipps und Antworten rund um das Thema Schutzimpfung.

Impfungen unterstützen unser Immunsystem

Um uns vor körperfremden Bakterien und Viren zu schützen, hat der menschliche Organismus zwei Abwehrsysteme entwickelt. Eines ist angeboren, das zweite entwickelt sich im Laufe unseres Lebens. Bekommen wir es mit Krankheitserregern zu tun, „merkt sich“ unser Immunsystem, mit welchem Gegner es sich auseinander zu setzen hatte – in so genannten „T-Gedächtniszellen“. Sie sind es, die bei einem erneuten Kontakt mit den Erregern den Feind erkennen und unser Abwehrsystem aktivieren. Hochspezialisierte „B-Zellen“, die Antikörper bilden, können die krank machenden Bakterien und Viren vernichten – meist ohne dass wir etwas von dieser Infektion bemerken –, man ist immun gegen diese Krankheit. Diese Immunität kann man bei einigen besonders schweren Krankheiten auch durch eine Schutzimpfung erreichen. Mit ihr kann man den körpereigenen Abwehrmechanismus entlasten und verhindert Komplikationen und Spätfolgen der Krankheiten.

Zwei Arten Impfstoffe

Generell unterscheiden wir zwischen zwei Arten von Impfstoffen: Den Lebendimpfstoffen – das sind in ihrer Infektionskraft abgeschwächte, vermehrungsfähige Bakterien oder Viren – und den Totimpfstoffen. Sie enthalten abgetötete oder inaktivierte, vermehrungsunfähige Erreger, deren krank machende Bestandteile oder deren entgiftete Toxine (Toxoide).

Impfkalender für Säuglinge, Kinder und Jugendliche

Der Impfkalender umfasst Impfungen zum Schutz vor Wundstarrkrampf (Tetanus, T), Diphtherie (D/d), Keuchhusten (Pertussis, aP/ap), Haemophilus influenza Typ b (Hib), Kinderlähmung (Poliomyelitis, IPV), Hepatitis B (HB), Pneumokokken, Meningokokken, Masern, Mumps, Röteln (MMR), Windpocken (Varizellen), Grippe (Influenza) und Gebärmutterhalskrebs (Humane Papillomaviren, HPV).

Mit Kombinationsimpfstoffen, die gegen mehrere Krankheiten gleichzeitig immunisieren, lässt sich die Zahl der Injektionen gering halten. Hier sind je nach Kombination die zeitlichen Impfabstände unterschiedlich und werden vom jeweiligen Hersteller
vorgegeben.

Den Impfkalender erhalten Sie in seiner aktuellen Version von Ihrem A-plus-Team.

Dokumentation der Impfungen

Lassen Sie sich alle durchgeführten Impfungen vom Arzt im internationalen gelben Impfausweis dokumentieren (Stempel und Unterschrift). Zur Kontrolle müssen die Chargen-Nr. und die Bezeichnung des Impfstoffes vermerkt werden.

Impfungen für Berufs- und Risikogruppen

Zusätzlich zu den allgemein empfohlenen Impfungen benötigen Angehörige bestimmter Berufsgruppen (z.B. Heil- und Pflegeberufe, Forstwirtschaft), aber auch Personen über 60 Jahre und viele chronisch Kranke einen weitergehenden Impfschutz. Über Art und zeitliche Reihenfolge der Impfungen informiert Sie ihr A-plus Apotheken-Team.

Antworten auf oft gestellte Fragen

  • Worauf sollten Frauen achten, die Kinder bekommen wollen?
    Frauen mit Kinderwunsch sollten vor der Schwangerschaft ihren Impfstatus überprüfen lassen. Gegebenenfalls ist eine Grundimmunisierung nachzuholen oder bestehender Impfschutz aufzufrischen.
  • Ich bin schwanger. Kann ich mich trotzdem impfen lassen?
    Nicht dringend erforderliche Impfungen sollten während der Schwangerschaft vermieden werden. Das gilt vor allem für Lebendimpfstoffe z.B. gegen Masern, Mumps und Röteln. Impfungen mit Totimpfstoffen sollten nur bei gefährdeten Personen in Absprache mit dem Arzt erfolgen
  • Meine letzte Impfung ist schon sehr lange her. Muss ich jetzt wieder von vorne anfangen?
    Es gibt keine unzulässig großen Abstände zwischen Impfungen. Jede Impfung gilt. Auch eine für viele Jahre unterbrochene Grundimmunisierung muss nicht neu begonnen werden.
  • Wer übernimmt eigentlich die Kosten für die Impfungen?
    Alle aktuell empfohlenen Impfungen zahlt die Krankenkasse, für Impfungen beruflich gefährdeter Personen ist in der Regel der Arbeitgeber zuständig. Die Kosten für spezielle Reiseimpfungen tragen Sie selber.
  • Gibt es vorgeschriebene Abstände zwischen den Impfungen?
    Je nachdem, ob es sich um einen Tot- oder Lebendimpfstoff handelt, sind keine oder vierwöchige Mindestabstände einzuhalten. Hier sind die Angaben des Herstellers ebenso zu befolgen wie bei der gleichzeitigen Gabe verschiedener Impfstoffe oder der Anwendung eines Kombinationsimpfstoffes.
  • Ich habe meinen Impfausweis verloren und weiß nicht mehr, welche Impfungen ich schon als Kind bekommen habe. Was soll ich tun?
    Gegebenenfalls wird eine Blutuntersuchung durchgeführt oder Sie bekommen eine Auffrischungsimpfung. Bitten Sie in jedem Fall Ihren Hausarzt um Rat.
  • Ist es nicht besser, wenn mein Kind die Krankheiten selber durchmacht?
    Nein. Zum einen werden Erkrankungen nicht rechtzeitig erkannt, so dass es zu Komplikationen und Spätfolgen kommen kann. Zum anderen hilft nach Ausbruch mancher Erkrankungen wie z.B. Tetanus auch die modernste Intensivmedizin nichts. 30 bis 50 Prozent der Tetanuspatienten sterben.

  • Medikament vorbestellen
  • Rezepte einlösen
  • Foto senden
  • Newsletteranmeldung
  • Notdienst

Medikamentenvorbestellung

Bestellen Sie Medikamente zur Abholung vor. So haben wir diese vorrätig und Sie vermeiden unnötige Wartezeiten. In unserem Shop sehen Sie alle verfügbaren Medikamente und können Ihre Reservierung/Bestellung abschließen.

Keine Haftung für Fehler. Alle Abbildungen ähnlich. Die Angebote gelten solange der Vorrat reicht und werden in haushaltsüblichen Mengen angeboten. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und als unverbindliche Preisempfehlung der A-plus Service GmbH. Alle Angebote gültig vom 1.11.2017 bis 30.11.2017.
* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
** Unser regulärer Verkaufspreis

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.